What we do

Hier sehen Sie eine Auswahl unserer Projekte.

What we think

Aktuelles aus unserem FutureWork-Think Tank.

27min Audio-Interview: demographischer Wandel und Digitalisierung in der Future Work

27min Audio-Interview: demographischer Wandel und Digitalisierung in der Future Work

Joint Future Work ist die Symbiose aus demographischen Wandel, Digitalisierung und der Arbeitswelt der Zukunft als Chancenwahrung.

Weitere Informationen
Future Workforce Planning und die neuen Dimensionen im HRM – Ein Paradigmenwandel

Future Workforce Planning und die neuen Dimensionen im HRM – Ein Paradigmenwandel

Der demographische Wandel sorgt dafür, dass nach der Schwemme derer, die jetzt in 10-15 Jahren in Rente gehen werden nichts mehr nachkommt, Zumindest nicht in dem Maße, wie Ersatz benötigt wird. Und dann auch nicht unbedingt so qualifiziert, wie es im Anbetracht der Digitalisierung erforderlich wäre.
Letztere wird dafür sorgen, dass vor allem in kognitiven Berufen Millionen Arbeitskräfte wegfallen und IT-Berufe stark zulegen werden. Die erfolgreiche Umsetzung der Future Workforce Planning wird damit zur Schicksalsfrage.

Weitere Informationen
Future Workforce Planning und Safe Harbor: Unternehmen mit US-Muttergesellschafen in Planungsnöten; ungeklärte Fragen von Hintertüren, Traffic und Cloudlösungen

Future Workforce Planning und Safe Harbor: Unternehmen mit US-Muttergesellschafen in Planungsnöten; ungeklärte Fragen von Hintertüren, Traffic und Cloudlösungen

Future Workforce Planning und Safe Harbor: Unternehmen mit US-Muttergesellschafen in Planungsnöten; ungeklärte Fragen von Hintertüren, Traffic und Cloudlösungen   Mit seinem Urteil zum Datenschutzabkommen Safe Harbor stellt der Europäische Gerichtshof sowohl die Wirtschaft als auch die Politik vor praktisch unlösbare, vielfältige und tiefgehende Probleme. Bisher konnten auch personenbezogene Daten an US-Muttergesellschaften übermittelt werden, wenn diese sem o.g. Abkommen beigetreten waren. Alle diesbezüglichen Betriebsvereinbaungen hatten daher eine rechtlich gültige Grundlage, wenn es um Restrukturierungen, Organisationsmaßnahmen und Fusionen ging. Diese entfällt nun und Betriebsräte haben nun sogar die Möglichkeit solche Betriebsvereinbarungen zu kündigen. Sogar fristlos. Im Rahmen der Future Workforce Planning hat das gravierende Auswirkungen, wenn US-Muttergesellschaften eingebunden werden müssen. Sie dürfen nun de jure keine personenbezogenen Daten mehr bekommen! Das macht die Einbindung in Entscheidungsprozesse, auf die sie beteiligungsrechtlich ein Recht haben, nun datenrechtlich unmöglich, soweit diese Daten in den USA gespeichert sind oder werden sollen. Auch hilft hier die US-Rechtsauffassung wenig, nachder auch die US-Behörden auf Daten zugreifen können, wenn diese auf ausländischen Servern liegen, diese aber US-Firmen gehören...

Weitere Informationen

What our clients say

Was Kunden & Partner über uns sagen.

IMG-20140727-WA0001

„Sascha Rauschenberger teilt sein FutureWork-Wissen regelmäßig im Conplore-Magazin. Wir schätzen ihn als qualifizierten Autor und Businesspartner.“

(Matthias Buchholz, Inhaber conplore.com)

Michael Weiss - Content Manager - Conplore

„Als Redakteur von Conplore habe ich gute Erfahrungen in der Zusammenarbeit mit Herrn Rauschenberger.“ (Michael T. Weiss)

  • Matthias Buchholz
  • Michael T. Weiss

Who we are

Unsere Experten & Partner

Sascha Rauschenberger

Sascha Rauschenberger

Managing Partner

  • Future Workforce Planning 100%
  • demographischer Wandel 100%
  • Strategie 100%
  • Digitalisierung 100%
Prof. Dr. Hartmut Pohl

Prof. Dr. Hartmut Pohl

Managing Partner softScheck GmbH

  • IT-Sicherheit 100%
  • Penetrationstests 100%
  • Security Testing 100%
  • Fuzzing as a Service 100%